Beim Sommerfest am 8. und 9. Juli konnte die FF Aigen bei fast perfektem Sommerwetter zahlreiche Besucher begrüßen.

Parallelbewerb

Am Samstag fand ab 17:00 Uhr der mittlerweile schon Tradition gewordene Parallelbewerb statt, bei dem zahlreiche Topgruppen teilnahmen. Im Grunddurchgang qualifizierten sich die Bewerbsgruppen Weißes Kreuz, Baumgarten, Frohsdorf und Aigen 2 für das Semifinale. Dort konnten sich Baumgarten und Weißes Kreuz gegenüber den anderen beiden Gruppen durchsetzen. Im kleinen Finale gewann die Bewerbsgruppe Aigen 2 gegen Fohnsdorf und sicherte sich somit den 3. Platz. Im Finale holte sich zum dritten Mal in Folge die Gruppe der FF Baumgarten den Sieg, Platz 2 ging an Weißes Kreuz.

Das Fest

Am Samstagabend begeisterten die „Aufgeiger“ mit einer tollen Bühnenshow und guter Musik das Publikum. Anschließend wurde noch bis in die frühen Morgenstunden in der Bar gefeiert, in der DJ BMS für gute Stimmung bei den Festbesuchern sorgte.

Am Sonntag spielten die „Spüleit“ beim Frühschoppen schwungvoll auf und sorgten mit Witz und guter Musik für Begeisterung bei den Gästen. Am Nachmittag sollte eigentlich auch zusätzlich das Kinderprogramm mit Hüpfburg, Kistenklettern, Schminken und Zielspritzen mit der Kübelspritze für Unterhaltung bei unseren kleinen Gästen sorgen, dem machte aber der einsetzende Regen schon nach kurzer Zeit einen Strich durch die Rechnung. Die Stimmung im Zelt ließ sich aber trotz der Witterungsbedingungen nicht trüben.

Am Abend begeisterten dann in gewohnter Manier „diekrumbacher“ die Besucher beim Festausklang.

Das Kommando der FF Aigen bedankt sich bei den zahlreich erschienenen Gästen, die unser traditionelles Sommerfest besuchten und für eine tolle Stimmung beigetragen haben. Wir freuen wir uns schon jetzt auf ein Wiedersehen im Jahr 2018.

Weiters bedanken möchte sich das Kommando nicht nur bei den Kameraden für deren tatkräftigen Einsatz, sondern auch bei den freiwilligen Helfern für ihren unermüdlichen Arbeitseinsatz. Hier bitten wir vor allem unsere Partnerinnen vor den Vorhang. Ohne deren starke Unterstützung würde unser Sommerfest nicht so locker und reibungslos ablaufen.

Fotocredit: Christian Pichler

« 1 von 2 »